Für-Gründer, 08.12.15

„Zwei Personen, ein Job: Arbeiten im 21. Jahrhundert“