<<  Zurück

Workhack #65: Erfahrungsaustausch in der Gruppe

Erfahrungen anderer können uns helfen, in herausfordernden Situationen eine Entscheidung zu treffen oder eine bestimmte Richtung einzuschlagen. Wichtig bei dieser Form des Austauschs: Es geht um die subjektiven Erfahrungen der anderen, die den Erkenntnisgewinn bringen, nicht um kluge Ratschläge á la: „Du solltest… “ und „Mach‘ das doch so und so“. 

So funktioniert’s: Die Gruppe (5-7 Personen) trifft sich virtuell oder face-to-face. Zu Beginn schildert der oder die Einladende die Herausforderung, vor der er*sie gerade steht. Anschließend berichten die anderen Teilnehmenden von Erfahrungen, die sie in vergleichbaren Situationen gesammelt haben (z.B. wie sie ähnliche Konflikte durch bestimmte Methoden gelöst haben), ohne jedoch diese als Ratschlag zu formulieren. Jede Erfahrung steht für sich und dient lediglich als Inspiration. Aus den verschiedenen Erfahrungen kann der*die Einladende sich dann diejenigen rausziehen, die ihm*ihr für die Lösung seines oder ihres Problems hilfreich erscheinen.

Workhacks?

Workhacks sind einfache, aber originelle Methoden, die schnell und direkt eingesetzt werden können. Die Zusammenarbeit und die Arbeitsergebnisse lassen sich dadurch verbessern. In unsere Reihe stellen wir erprobte Workhacks vor, die die Zusammenarbeit nachhaltig verändern.