<<  Zurück

Workhack #41: Meditation to-go

Das Argument „Für Meditation habe ich nun wirklich keine Zeit während der Arbeit!“ gilt nicht mehr. Denn dank entsprechender Apps kann sich jede*r kleine angeleitete Auszeiten zum Durchatmen, Sich-Sammeln und Runterkommen gönnen – erst Recht, wenn das Arbeitspensum viel zu hoch für einen Tag ist. Wie positiv sich schon kurze Phasen der bewussten Einkehr und Stille auf das Wohlbefinden (und jaa, keine Angst, auch auf die Leistungsfähigkeit) auswirken, ist vielfach bewiesen. Apps wie „Headspace“ oder „7minds“ bieten Meditations-Einheiten für nahezu jede Lebens- und Arbeitslage an – ob für den Weg ins Büro, das 5-Minuten-Zeitfenster zwischen zwei Terminen oder für ausgedehntere Pausen nach Feierabend. Einige Anbieter sind sogar bei bestimmten Krankenkassen gelistet, sodass Nutzer*innen keine zusätzlichen Kosten entstehen. Ommmm….

 

Workhacks?

Workhacks sind einfache, aber originelle Methoden, die schnell und direkt eingesetzt werden können. Die Zusammenarbeit und die Arbeitsergebnisse lassen sich dadurch verbessern. In unsere Reihe stellen wir erprobte Workhacks vor, die die Zusammenarbeit nachhaltig verändern.