<<  Zurück

Workhack #36: Clear the Air Meeting

Groß und grau und schwer steht er da: der Elefant im Raum. Mit seinem Gewicht drückt er auf die Stimmung und die Produktivität. Mit seinem Rüssel schnürt er uns den Hals zu. Jeder Arbeitsschritt fällt schwer. Kennen Sie das Gefühl? Unausgesprochene und unbearbeitete Konflikte können ganze Teams lahmlegen. Gleichzeitig scheuen viele Menschen die Konfrontation. Kleine Ärgernisse schwelen so unter der Oberfläche und werden mit jedem Tag größer, bis sie auf Elefantengröße anschwellen. Wie können wir das verhindern? Mit festen Formaten des Austauschs, etwa mit einem Meeting, das nur der (tierfreundlichen) Elefantenvertreibung gilt. Beim „Clear the Air Meeting“ wissen beide Parteien, dass es hier nicht um die professionelle, sondern rein um die emotionale Ebene geht. Hier ist Raum für Gefühle und Bedürfnisse, ungefiltert, aber respektvoll und ohne das Gegenüber willentlich zu verletzen. Ist der Elefant zu groß, kann es sinnvoll sein, eine*n Kolleg*in hinzu zu ziehen, der*die das Meeting moderiert.

Diese Tipps helfen, auch bei starker emotionaler Aufladung konstruktiv zu bleiben:

 

Workhacks?

Workhacks sind einfache, aber originelle Methoden, die schnell und direkt eingesetzt werden können. Die Zusammenarbeit und die Arbeitsergebnisse lassen sich dadurch verbessern. In unsere Reihe stellen wir erprobte Workhacks vor, die die Zusammenarbeit nachhaltig verändern.