Beiträge

,

Silo-Strukturen durchbrechen, Effizienz und Motivation steigern – mit Social Collaboration

Social Collaboration

Die digitalen Formen der Kommunikation und Zusammenarbeit werden in Zeiten der digitalen Transformation immer wichtiger. Nicht nur das, Social Collaboration ist sogar eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche digitale Transformation. Das zeigen auch die Ergebnisse der „Deutschen Social Collaboration Studie“ der Unternehmensberatung Campana & Schott und dem Fachbereich Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität Darmstadt. Welche Chancen stecken in Social Collaboration? Und warum sind Wissenstransfer und Silo-Abbau so entscheidend? Weiterlesen

,

Live what you preach! Wie wir bei Tandemploy arbeiten.

Lebt, was es predigt: Das Teandemploy Team

Tandemploy entwickelt Software, die Menschen und Wissen in Organisationen gezielt und clever vernetzt: um das Wissenteilen zu erleichtern, gemeinsam flexible Arbeitsformen Realität werden zu lassen und um den digitalen Wandel in Unternehmen zu unterstützen. Wir versuchen aber auch immer das zu leben, was wir nach außen predigen. Denn wie sonst könnten wir glaubhaft und wirkungsvoll Organisationen flexibilisieren und mit unseren Lösungen zu einer agileren Arbeitswelt inspirieren? Gerade wir kleinen Unternehmen haben die Freiheit und Chance, schnell zu agieren, mutig zu sein und neue Dinge auszuprobieren. Wer, wenn nicht wir, kann „neue“ Arbeit vorleben und gesellschaftlichen Wandel anstoßen? Wer, wenn nicht wir, trägt Verantwortung für die Arbeitswelt von Morgen, die im besten Fall gleich heute beginnt?

Weiterlesen

,

Lernen, in Netzwerken zu arbeiten – So unterstützt WOL die Digitalisierung in Unternehmen.

WOL stellt den Mensch in den Mittelpunkt

Sara-Lena Eisermann ist seit dem 01.02.2018 Customer Happiness Managerin bei der Tandemploy GmbH. Vorher war sie als HR Specialist bei Spreadshirt in Leipzig. Schon in dieser Zeit hat sie angefangen, sich mit der Working Out Loud Methode zu beschäftigen. Aktuell steckt sie mitten in einem 12-wöchigen Working Out Loud Circle. Im Interview hat sie mit uns über ihre Erfahrungen mit WOL gesprochen und darüber, welchen Mehrwert diese Methode für Unternehmen haben kann.

Weiterlesen

,

Arbeitszeit ist Lebenszeit – Warum wir keine Work-Life-Balance brauchen

Arbeitszeit ist Lebenszeit

Work-Life-Balance war eines der Trendwörter der letzten Jahre. Und noch immer liest und hört man überall von ihr – von der Balance zwischen Leben und Arbeit. Arbeitnehmer fordern sie, Arbeitgeber versprechen sie, Gewerkschaften verteidigen und Medien propagieren sie. Dies ist ein Plädoyer gegen dieses unsägliche Wort, das auf einem grundlegend unsinnigen Verständnis von unserem Leben basiert.

Weiterlesen

,

Buzzword oder Chance? New Work in Unternehmen

vernetztes arbeiten durch new work

New Work ist definitiv ein Buzzword dieser Zeit. Es taucht in ganz unterschiedlchen Kontexten auf. Mal geht es um Technologie, mal um die freie Wahl von Arbeitsplatz & -zeit, fast immer geht es auch um den digitalen Wandel. Aber was genau ist „New Work“ eigentlich? Und was kann es in Unternehmen bewegen?

Weiterlesen

,

Innovation UND Effizienz? Organisationale Ambidextrie

Durch organisationale Ambidextrie können Effizienz UND Innovation entstehen.

Die Digitalisierung ist und bleibt das Trendthema. Jeden Tag gibt es neue Artikel, die über Digitalisierungstrends und -strategien berichten, über Chancen und Herausforderungen des Wandels. Wollen Unternehmen in diesen Zeiten erfolgreich sein bzw. bleiben, müssen sie handeln, um mit diesen Veränderungen umgehen zu können. Dabei ist es ein Balanceakt, Kerngeschäft und Innovation gleichzeitig im Auge zu behalten.

Weiterlesen

,

„Alle sind in der Cloud! – Aber wo bleibt der Mensch?“

Cloud-Technologie ist nicht mehr aufzuhalten und verändert die Art und Weise, wie wir (zusammen)arbeiten. Wo aber bleibt am Ende der Mensch, wenn immer mehr Daten, Themen und Kommunikation in der Cloud stattfinden? Und wir er dadurch entbehrlicher – oder umso wichtiger?
Weiterlesen

,

Über flexibles Arbeiten im Agenturalltag – Interview mit Benjamin Minack von Ressourcenmangel

Über flexibles Arbeiten im Agenturalltag - Interview mit Benjamin Minack von Ressourcenmangel

Agenturen gelten gemeinhin als Arbeitgeber, bei denen man abends noch etwas länger sitzt. Dass es auch anders gehen kann, zeigt Ressourcenmangel. Wir haben mit dem Geschäftsführer Benjamin Minack über flexible Arbeitszeiten gesprochen und darüber, was einen guten Arbeitgeber ausmacht.

Weiterlesen

,

Alles geht anders! 44 Fragen zur Arbeitswelt.

44 Fragen zur Arbeitswelt.

Im Buch „Rock your Idea. Mit Ideen die Welt verändern“ von Martin Gaedt wird man zum exzessiven Fragenstellen animinert. „Fragen bringen Ideen und Veränderung“ heißt es da, und „Gewohnheiten zu hinterfragen bringt Neues in die Welt“. Besonders toll ist die Aussage „Alles geht anders“. Denn ja, warum eigentlich nicht? 44 Fragen zur Arbeitswelt.

Weiterlesen

,

Stadt, Land, Flow – (M)Eine Reise

Stadt, Land, Flow – (M)Eine Reise

Wo liegt eigentlich das gute Leben? Wo liegt es für mich und die, die mir wichtig sind? Große Fragen, die ich mir morgens um 5 beim Teigkneten stellte. Denn von Tag zu Tag entwickelte ich mehr Liebe zur Kunst des Backens, dem Gefühl etwas mit den eigenen Händen zu erschaffen und Menschen damit glücklich zu machen. Das war extrem erfüllend. Für den Meister im Betrieb stand meine Zukunft fest: Ich sollte Bäckerlehrling werden. Es gäbe keinen besseren Ort für mich als die Backstube. Ganz überzeugt war ich aber nicht. Das Gefühl ließ mich aber nicht los, dass es doch etwas in der Mitte geben muss. Ein Leben im Ausgleich und Abwechslung, in der perfekten Balance zwischen Kopfarbeit und Handwerk, das Beste aus beiden Welten. Über Stadt, Land, Flow. Weiterlesen

,

#ChangeAgent Michael Eckstein – für mehr Führung in Teilzeit!

#ChangeAgent Michael Eckstein – für mehr Führung in Teilzeit!

Michael Eckstein ist Geschäftsführer des IT- und Web-Dienstleisters 3m5. Er glaubt an Arbeit, die ins Leben passt und befindet sich derzeit selber in 6-monatiger Elternzeit. In seinem Unternehmen lebt er authentisch vor, was er sich auch von der Arbeitswelt insgesamt erhofft: Mehr Flexibilität, mehr Freundschaft und Teilzeit auch bei Führungsjobs. Für uns ganz klar ein Change Agent! Weiterlesen

,

#ChangeAgent Anna Ott – hat den Lebenslauf abgeschafft

Anna Ott hat im Berliner hub:raum, dem Inkubator der Deutschen Telekom, die Lebensläufe abgeschafft. Einfach so. Und ohne große Absicherung. Ein kleiner Akt zivilen Ungehorsams, der bereits jetzt große Kreise schlägt. Wie es zu diesem doch recht radikalen Schritt kam, was ihr großes Anliegen damit ist und wie sie als HR-Expertin nun stattdessen die Bewerber auswählt, das hat Anna uns (passenderweise…) im Videointerview erzählt. Hört und staunt selbst. Wir sagen: Chapeau, liebe Anna! Weiterlesen

,

Fraunhofer Institut erforscht Kopfarbeit – mit Tandemploy als Partner!

Fraunhofer Institut erforscht Kopfarbeit - mit Tandemploy als Partner!

Das Fraunhofer Institut erforscht die „Kopfarbeit“ – und Tandemploy ist als Partner mit dabei! Mit dem Kopfarbeit­Index KAI® erforscht das Fraunhofer IAO die Arbeitsbedingungen von Kopfarbeitenden, also Menschen, die hauptsächlich mit ihrem Kopf und ihrem Wissen arbeiten.

Weiterlesen

,

Auch ein Modell für mich? Warum Jobsharing viele Zielgruppen hat

Jobsharing - ein Modell für viele Zielgruppen

Jobsharing ist kein Frauenthema. Jobsharing ist ein Menschenthema. Jeder Mensch, der, warum auch immer, flexible Arbeit und gleichzeitig eine spannende Aufgabe sucht, ist ein potentieller Jobsharer und fällt damit in eine der vielen Zielgruppen. Was Jobsharer vereint, ist weder ihr Geschlecht noch Alter, sondern ihr Wunsch nach mehr Zeit, Wertschätzung und guter Zusammenarbeit im Team.

Weiterlesen

,

Arbeitszeit – Work smarter instead of harder

Arbeitszeit - Work smarter

„Work smarter instead of harder“ – diese schöne Maxime aus dem Buch „Lean Startup“ von Eric Ries enthält viel Wahres und vor allem Unmengen an Möglichkeiten. Sie verspricht ein Potential, das in unserer heutigen Gesellschaft durchaus schlummert, aber noch längst nicht entfaltet ist. Es gibt viele Ratgeber und Checklisten dazu, wie man seine Arbeitszeit produktiver gestalten kann. Die entscheidende Frage ist aber doch: Wenn wir in unserer Arbeit immer produktiver werden, warum arbeiten wir nach wie vor so viel?

Weiterlesen